Frosted Kitten

laufendes Forschungsprojekt

Kontakt: Prof. Tosso Leeb

Das Frosted Kitten Syndrom ist eine noch nicht genau bekannte Haarvariante bei Katzenwelpen, die vor allem bei Norwegischen Waldkatzen und Bengalen, aber auch bei anderen Katzen beschrieben, aber noch nicht wissenschaftlich untersucht ist. Das Fell sieht dann wie mit Rauhreif überzogen aus (frosted), ist deutlich kürzer und zum Teil lichter, einige Deckhaare stehen vom Körper ab und die Farbe ist deutlich aufgehellt, so dass sich die Zeichnung nicht mehr deutlich erkennen lässt. Die Katzenwelpen werden mit einem veränderten Fell geboren oder entwickeln dieses innerhalb der ersten Lebenswochen. Diese Fellveränderung verwächst sich nach ein paar Wochen/Monaten wieder, so dass die Katzen dann später ein völlig normales Fell entwickeln. Für unser Forschungsprojekt suchen wir Blutproben von Katzen mit Frosted Kitten Syndrom sowie deren nahe Verwandte. Wenn Sie uns eine Probe schicken möchten, beachten Sie bitte die Hinweise in unserem Merkblatt. Das Einsendeformular kann direkt am Computer ausgefüllt und dann ausgedruckt werden.

 

Kostenlose Blutprobenentnahmen (Termin mit Frau Dr. Silvia Rüfenacht vereinbaren):

Tierklinik Aarau West
Muhenstrasse 56
5036 Oberentfelden
Tel: 062 737 80 00
Fax: 062 737 80 01
www.tierklinikaw.ch  

Tierklinik Sonnenhof
Klinik für Kleintiere
Luzernstrasse 55a
4552 Derendingen
Tel: 032 681 61 61
Fax: 032 681 61 65
www.tierkliniksonnenhof.ch

Tierklinik Thun-Süd AG
Burgerstrasse 11
3600 Thun
Tel: 033 222 44 77
Fax: 033 223 45 44
www.tierklinik-thun.ch