Haarlänge

abgeschlossenes Forschungsprojekt

Lange Haare, wie sie zum Beispiel bei Perserkatzen auftreten, werden monogen autosomal rezessiv vererbt. Wir haben das verantwortliche Gen für lange Haare bei Katzen identifiziert. Es handelt sich um das FGF5 Gen, welches für einen Fibroblasten-Wachstumsfaktor kodiert. In den verschiedenen Katzenpopulationen existieren unterschiedliche Mutationen im FGF5 Gen, die jeweils die langen Haare bewirken.