Institut für Genetik

Fersenkappenabriss beim Shetland Sheepdog

Bei der Luxation der Sehne des Musculus flexor digitalis superficialis, oder auch Fersenkappenabriss, wird die Funktion von Sprunggelenk und Zehen eingeschränkt. Betroffene Tiere gehen nach leichter Belastung plötzlich und wiederkehrend stark lahm. Die Erkrankung tritt beim Shetland Sheepdog gehäuft auf und zwei Drittel der betroffenen Hunde zeigen die ersten Symptome noch vor Vollendung des zweiten Lebensjahres. Das Ziel unserer Forschung zum Fersenkappenabriss ist die genaue Aufklärung der Vererbung und somit die Möglichkeit zur gezielten Zuchtplanung weg von erkrankten Hunden. Für die Forschung benötigen wir Blutproben von erkrankten Hunden, sowie deren nächsten Verwandten (Eltern und wenn möglich unbetroffene Vollgeschwister). Wenn Sie sich an unserem Projekt beteiligen möchten und eine Blutprobe Ihres Hundes zur Verfügung stellen können, befolgen Sie bitte die Anweisungen in unserem Merkblatt und schicken Sie die Blutprobe zusammen mit einer Kopie des Stammbaums zu uns.