Kehlkopflähmung beim Miniature Bull Terrier

Abgeschlossenes Forschungsprojekt

Kontakt: Prof. Tosso Leeb

Die Kehlkopflähmung (Larynxparalyse) ist eine wenig erforschte Erkrankung beim Miniature Bull Terrier, die zu Atemproblemen und Erstickungsanfällen führt, welche im schlimmsten Fall tödlich enden können. Die Atemprobleme können unter Umständen durch eine Operation behandelt werden. In unserer Forschung konnten wir einen genetische Variante identifizieren, die das Risiko für eine bestimmte Form der Larynxparalyse stark erhöht. Eine wissenschaftliche Publikation mit den Ergebnissen ist in Vorbereitung. Ein Gentest ist verfügbar.