Institut für Genetik

Primäre Ciliäre Dyskinesie (PCD) beim Eurasier

Laufendes Forschungsprojekt, Kontakt: med vet Matthias Christen

Die primäre ciliäre Dyskinesie (PCD) ist eine seltene, angeborene Erkrankung der Atemwege, bei der die Bewegung der Flimmerhärchen, auch Zilien genannt, gestört ist. Fehlfunktionen der Atemwegszilien, sind bei PCD am häufigsten. Bei Eurasierhunden werden in den letzten Jahren vermehrt Symptome wie chronischer Husten, Leistungsintoleranz, oder auch nicht mit dem Leben vereinbare Atemwegsprobleme festgestellt. Dank Elektronenmikroskopischer Diagnostik konnte bei einigen dieser Hunde nun eine PCD diagnostiziert werden. In Zusammenarbeit mit den Universitäten von Helsinki und Zürich wollen wir den genetischen Hintergrund der PCD beim Eurasier entschlüsseln und mit einem Gentest den Züchtern ermöglichen, weg von erkrankten Hunden zu züchten. Wir bitten hierzu Züchter, Besitzer und niedergelassene Tierärzte um ihre Mithilfe und die Einsendung von Proben. Sollten Sie einen Eurasier mit Atemwegssymptomen besitzen, bitten wir um Kontaktaufnahme für mögliche weitergehende Untersuchungen.

Wissenschaftliche Publikation zu einer aufgeklärten Form der PCD